CL

Sonde mit Leitfähigkeit für Flüssigkeiten
Die Einpolige Sonde CL/1N wird zur Füllstandsmessung in Brunnen oder Sammeltanks verwendet und besteht aus einer Elektrode aus Edelstahl AISI 316, einem Elektrodenhalter aus Polykarbonat und einem PG-Anschluss.
Die Einpolige Sonde CL-A wird zur Füllstandsmessung in Heizkesseln, Autoklaven oder generell überall dort verwendet, wo hohe Temperaturen und hohe Druckwerte vorhanden sind (max. 200°C, 12 kg/cm2).
Die Zweipolige Sonde CLK-A mit dreipoligem Verbinder, von denen zwei an der Elektrode angeschlossen sind und der dritte an Masse zurGewindehalterung. Auf diese Weise kann die Installation einer Massesonde bei metallernen Tanks entfallen. Maximaler Betriebsdruck: 12 kg/cm2 und Temperaturgrenze bei 100 °C.
Die Dreipolige Sonde CL3-A besteht aus einer Gewindehalterung aus wärmebesändigem Kunststoff mit 3 Messinganschlüssen mit M6-Anschluß für Elektroden ø6 (Adapter für Standardelektroden ø4 werden mitgeliefert), komplett mit Klemmenschutzkappe. Diese Ausführung ist geeignet sich für eine maximale Betriebstemperatur von 130°C und Umgebungsdruck.
 
 
 

Fotogalerie

Zugriff auf geschützten Bereich

Passwort vergessen?


Richiedi l'accesso




*Geforderte Felder