Allgemeine Informationen

Eigenschaften und Anwendung



FIAMA flexible Wellen und Kupplungen bieten eine einfache, effektive und kostengünstige Lösung Drehbewegung, bis zu einem bestimmten  Drehmoment zu übertragen. Haupteigenschaften sind hohe Flexibilität, hohe Präzision, Effizienz, einsetzbar bei hand oder motorischen Verstelleinrichtungen: 

Kompensiert Wellenversatz
 Übertragen von Drehbewegungen, wo eine direkte Verbindung sonst nicht möglich ist
Anschluss Maschinenelemente, ein flexibler Ersatz für Wellenkupplungen
Gefahrreduzierend durch Schutzschlauch
Einfache Hilfe für Ferneinstellungen von  Maschinenenelementen
Schock-  und Vibrationsdämpfung
Reduzierung des Gesamtgewichts von mechanischen Antriebselementen
Beliebige Umgehung bei Drehbewgungen  von Hindernissen

Zahlreiche  Anwendungen, ideal zur Nachrüstung bestehender Anlagen:
Fernbedienung Werkzeugmaschinen Dosier- und Verpackungsmaschinen Lebensmittelverarbeitungsmaschinen Palettierer Automobilsysteme (Fernöffnung von Ventilen, Sitzverstellung, Fensterbetrieb) Schiebetüren und Verschlüsse Papiermaschinen Textilmaschinen Automatische Montagemaschinen Anschluss von Hebebühnen Linear- Achsensysteme Druckmaschinen u.v.m....


 

Fotogalerie

 ALLGEMEINES


FIAMA flexiblen Wellen und Kupplungen sind geräuscharm und wartungsfrei. Die Montage ist äußerst einfach und vielseitig durch sämtliche Endkupplungen mit verschiedenen Bauformen.
➜ Auswahl an Ummantelungsmaterialien nach Umgebungs- und Arbeitsbedingungen.

▪ Die flexible Wellen und Kupplungen bestehen aus einer Spiralwelle, die durch eine flexible Abdeckung (aus Kunststoff, Gummi oder Metall) geschützt werden kann. Die Kupplungen (Anschlussstücke) sind aus Edelstahl AISI 303.
 Die Wellen und Kupplungen können sich in beide Richtungen drehen. In der entgegengesetzten Richtung der Entwurfsrichtung wird das Drehmoment um 30% reduziert (z.B. eine Welle, die als DX (rechts) bestellt wird bietet  100% des maximal zulässigen Drehmoment  in der DX-Richtung; im Gegensatz in der SX-Richtung (links) kann 70% des Drehmoments übertragen werden.
Für Längen über 400mm empfehlen wir einne Schutzschlauch. Die Standardlängen sind bis zu 5m (Gesamtlänge inklusive End-Kupplungen); Für höhere Längen ist es notwendig, die Anwendung mit unserer Technischer Abt. zu überprüfen.
Es ist möglich, die Wellen und Kupplungen in Kombination mit Winkelgetriebe, Schneckenrad-Getriebe, Spindelhubgetriebe und mechanischen / elektronischen Positionsanzeigen zu verbinden. Spezielle Designs können entwickelt werden.

 

KOMPLETTE FLEXIBLE WELLE

 

 

1. Linke Endkupplung "SX"
2. Rechte Endkupplung"DX"
3. Spiralwelle
4. Endkupplung von Schutzmantel
5. Schutzmantel
6. Gesamtlänge

DATEN FÜR DIE RICHTIGE AUSWAHL


Max Drehoment (Nm)
Umdrehungsgeschwindigkeit (1/min)
Drehrichtung DX (rechts/Uhrzeigersinn  ) or SX (links/gegen den Uhrzeigersinn  )
Minimum Biegeradius (mm)
Maximale Länge der Welle (mm), wichtig für Torsionswinkel
Für das Material vom Schutzmantel auszuwählen ist es notwendig, die Umgebungsbedingungen (Temperatur, Feuchtigkeit, korrodierende, Substanzen, Vibrationen, Magnetfelder) zu prüfen, sowie  dieBetriebsbedingungen (Dauertbetrieb, Laufzeit, Gewicht, ...).
Torsionswinkel = Winkel bei Belastung; es ist proportional zu Drehmoment und Länge (°)

Die Werte in der Tabelle beziehen sich auf linearen Einbau.
Bei höheren Drehzahlen, reduziert sich das Drehmoment.
Der Biegeradius beeinflusst die Leistung, das Drehmoment und die Drehzahl.

 

 

Zugriff auf geschützten Bereich

Passwort vergessen?


Richiedi l'accesso




*Geforderte Felder