CP85

Füllstandsprüfer pneumatisch für Flüssigkeiten

Die Füllstandskontrolle CP85 wird einfach ader Tankseite oder am Tankdeckel angeflanscht mit Anschlussverschraubung 1" Gas.
In einer Membrane wird eine Druckkammer erzeugt. Eine Röhre im 1/2" Zoll (Gummi, Kunststoff, Metall, je nach Anwendung) ist mit der Druckkammer verbunden. Über die Positionierung der Röhre kann nun der Mindest- oder der Maximumpunkt des Füllstandes festgestellt werden. Mit Zunahme des Füllmediums steigt in der Röhre der Luftdruck an und schaltet entsprechen über die Membrabne einen Mikroschalter, sobald die entsprechende Füllhöhe erreicht ist. Bei entsprechender Absenkung schaltet der Mikroschalter wieder.
➤ Da kein Füllmaterial die Funktion des Füllstandsmelders beeinträchtigen kann, ist dieses System geeignet für vielfältiges Material (z.B. Öle, Lacke, Tinten, Melassen, flüssige Lebensmittel wie Honig, Schokolade, Marmelade, Fruchtsäfte, usw., ebenfalls auch unreine Flüssigkeiten wie z.B. Abflussgewässer von industriellen Behandlungen, Klärschlamm usw).

Fotogalerie

 

 


1. Sensibilität Regulierungsschraube
2. Befestigungsflansche
3. Interne Druckluftzylinder 1/2"GAS
4. Anschlussverschraubung 1" GAS
5. Kabelstecker

STANDARD MONTAGE

 



MONTAGE IN DICKFLÜSSIGE MEDIEN

             


PS = Auslösungspunkt
PR = Abgabepunkt
END = Rohrende
Sie werden als Distanz des der Endabschluss der Röhre gemessen.
Für Wasser gelten folgende Werte:
PS: mm 60+-5
PR: mm 45+-5 


Betriebsdruck atmosphärisch
Betriebstemperatur -10° +60°C
Elektrische Kontakte 6A a 250V
Elektromagnetische Kompatibilität - EMC 2014/30/EU
Gehäuse ABS schwarz stossfest selbstlöschend
Membrane neoprene
Niederspannung - LVD 2014/35/UE
Schutzgrad IP 55

Zugriff auf geschützten Bereich

Passwort vergessen?


Richiedi l'accesso




*Geforderte Felder